2004

SN   01.10.04   Wohnung und Dachstuhl brennen aus

Obernkirchen. Völlig ausgebrannt ist gestern Nachmittag am Kollbergring eine Wohnung in einem zweistöckigen Wohnhaus. Auch der Dachstuhl brannte lichterloh. Verletzt wurde niemand. Nach den Aussagen des Wohnungsinhabers, die er gegenüber der Kriminalpolizei machte, habe er die Wohnung um 8.30 Uhr verlassen und sei gegen 13.45 Uhr zurückgekehrt. Er habe dann bemerkt, dass auf seinem Balkon eine dort schon länger lagernde Matratze gebrannt habe – aus welchen Gründen auch immer. Er habe dann einen Eimer Wasser geholt und versucht, das Feuer zu löschen – vergeblich. Die Ermittlungen dauern an, der Großbrand wurde von den Ortswehren aus Gelldorf und Obernkirchen bekämpft. Die Polizei vermutet Brandstiftung. rnk / rnk

sn021004_einsatz_kollbergring

Foto: SN

SN   08.01.04   Rentnerin stirbt bei Brand

Vehlen. Nach einem Brand am Sonnabend in der Schachtstr. ist, wie erst gestern bekannt wurde, eine 68-jährige Rentnerin einen Tag später ihren dabei erlittenen schweren Verletzungen erlegen.
Das Bett der Rentnerin war am Sonnabend in Flammen aufgegangen. Die alleinstehende und pflegebedürftige Frau hatte nachmittags im Bett geraucht und dabei vermutlich einen Schwächeanfall erlitten. Mitbewohner waren dabei durch die starke Rauchentwicklung auf das Feuer aufmerksam geworden. Diese alarmierten die Feuerwehr und schafften es in der Zwischenzeit sogar, den Brand zu löschen.
Die Feuerwehr lüftete die Räume und half den Rettungssanitätern und dem Notarzt bei der Versorgung der Frau, die mit einem Hubschrauber in ein Spezialkrankenhaus nach Hannover geflogen wurde. Dort war alle ärztliche Kunst vergebens. Einen Tag später starb die Vehlenerin an ihren schweren Brandverletzungen. r